Der Wolf - zurück auch in Hessen

Wolfstagung

9. Oktober 2021, online

Trittsiegel eines Wolfes, Foto: Ingeborg Till
Trittsiegel eines Wolfes, Foto: Ingeborg Till

Nach dem großen Erfolg des Aktionstag 2016 „Willkommen Wolf“, möchten die Naturschutzschutz-Akademie Hessen und die Landesarbeitsgruppe Wolf des NABU Hessen das Thema erneut in den Focus rücken. Denn der Wolf ist in Hessen inzwischen definitiv angekommen und ansässig. Aber wie sieht es genau mit der aktuellen Wolfspopulation in Hessen aus?

 

Das Thema polarisiert nach wie vor, denn die Rückkehr der Wölfe sorgt in Teilen der Bevölkerung noch immer für Verunsicherung - mehr als Grund genug, sich mit der Rückkehr dieser Tiere in einer online-Tagung zu beschäftigen und so das Thema „Wölfe in Hessen“ aus verschiedenen Perspektiven auch mit Blick auf die Zukunft und das Miteinander von Mensch und Wolf zu beleuchten.

 

Unser Programm:

 

Wölfe in Deutschland - Rückkehr einer herausfordernden Tierart

Gesa Kluth, LUPUS – Institut für Wolfsmonitoring und -forschung in Deutschland, Spreewitz

 

Aktuelles zu den Wölfen in Hessen

Kirsten Mitlacher, Wolfszentrum Hessen, Gießen

 

Genetisches Wolfsmonitoring in Hessen und Deutschland

Dr. Carsten Nowak, Forschungsinstitut Senckenberg, Gelnhausen

 

Wolf und Pferd – Wie geht das?

Prof. Konstanze Krüger, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt, Nürtungen

 

Einsatz von Herdenschutzhunden in Weidetierherden - Erfahrungen aus Wolfsgebieten

Nicole Benning, Schäferei Wümmeniederung und Verein für arbeitende Herdenschutzhunde Deutschland, Scheeßel

 

Wölfe und Wir - die Wolfsarbeit des NABU

Marie Neuwald, NABU Bundesverband, Berlin

 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldeschluss ist der 5.10.21

 

 

 

Download
Anmeldeunterlagen
N022_2021_Der Wolf_zurück in Hessen_onli
Adobe Acrobat Dokument 317.9 KB
Download
Datenschutzrichtlinien der NAH
NZH_DS-Info_Teilnehmer_02-2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 104.1 KB

Joule und Volt zum Schutz der Ziegen

 Horizontaler Regen begrüßte die Gruppe Solz des NABU auf der Weide unter der Regie der Ziegenbetreuer*innen Tatjana Wandel, Heidi und Niklas Hilmes in Solz (Bebra).  Ziel war es, sich mit Mitgliedern des Herdenschutz-Teams der Landesarbeits-Gemeinschaft Wolf im NABU darüber auszutauschen, wie man die Ziegen am besten vor dem Wolf schützen kann, der im benachbarten Dens bereits mehrere Schafe gerissen hat. mehr

 

 

 

 

Sababurger Wolfstage im März 2019

Alles drehte sich am Samstag und Sonntag, 30. März und 31. März wieder um den Wolf .  An Info-Ständen konnte man sich über die vielfältigen Einsatzbereiche der Nachfahren des Wolfes, unserer Haushunde, informieren.  Mit dabei waren Infostände der Saarloos Wolfshunde, Tschechoslowaki-schen Wolfshunde, Schlittenhunde und Rettungshunde. mehr

 

Zu Besuch beim NABU Lahntal

 

Auf Einladung des NABU Lahntal besuchten Karl-Peter Brühl und ich die NABU Gruppe Lahntal, welche den Herdenschutz für ihre Tiere gerne in Hinsicht auf die mögliche Rückkehr des Wildtieres Wolf optimieren möchte. Karl-Peter Brühl, selbst Weidetierhalter, hat sich innerhalb der LAG Wolf dem Herdenschutz verschrieben und kennt die Tücken im Aufbau eines guten Weidezaunes mehr

 



Wölfe und Wir - Wege zum Miteinander!

NABU-Landesarbeitsgruppe Wolf wirbt für den Rückkehrer

Auch in Hessen ist wieder Wolfsland. Da wir in seiner langen Abwesenheit verlernt haben, mit diesem scheuen Wildtier zu leben, sind viele Menschen verunsichert. Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und sachlich über Wölfe und ihre Rückkehr nach Hessen informieren.

 

Bei Fragen zum Thema Wolf können Sie uns gerne kontaktieren:

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Bitte melden Sie ihre Wolfsichtungen an:

 

Wolfshotline des hessischen

Umweltministeriums (24h):

Tel.: 06 11-8 15-315

e-mail: wolf@umwelt-hessen.de

 

oder an das

 

Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt

und Geologie (HLNUG) / Mo-Fr:

Tel: 06 41-20 00 95-15